Meerschweinchen Rassen:

Hier präsentieren wir kurz alle Rassen, die wir schon in der Notstation hatten. Die Seite wird bei Bedarf erweitert.


Das Glatthaar Meerschweinchen

Hier sehen wir Muffin. Er ist am 5.1.2020 bei uns geboren. Muffin war bereits einmal vermittelt, ist aber leider wieder zurück gebracht worden.

 

Das Glatthaar Meerschweinchen zeichnet sich durch das glatte und immer kurz bleibende Haar aus. Die Farben können unterschiedlich sein. 


Das Rosetten Meerschweinchen

Hier sehen wir Bramley.  Er ist ein Kastrat der im Sommer 2018 zu uns gekommen ist. Er stand ein Jahr zur Vermittlung, doch dann hatte sich unsere komplette Familie in ihn verliebt und deshalb konnte er bleiben und wurde in die Gruppe integriert. 

Leider ist er am 15.9.2020 ganz plötzlich von uns gegangen.

 

Rosetten Meerschweinchen zeichnen sich durch 12 Körperwirbel im Fell aus. Diese sind symmetrisch verteilt auf dem kompletten Körper des Tieres. Das Fell bleibt immer kurz und ist von er Struktur her ähnlich dem Glatthaar Meerschweinchen. Auch hier kann die Farbe variieren. 

 


Das California Meerschweinchen

Hier sehen wir Pineapple. Sie ist im Frühjahr 2020 zu uns gekommen und hat im Sommer ein tolles neues Zuhause gefunden. 

 

 

Califorina Meerschweinchen zeichnen sich durch schwarze Ohren, Nase und Pfoten aus.  Dabei muss der Rest des Körpers eine Farbe ( Weiß oder Rot)  haben. Die Struktur des Fells ähnelt dem des Glatthaar Meerschweinchens. 


Das Sheltie Meerschweinchen

Das Sheltie Meerschweinchen ist das langhaarige Glatthaar Meerschweinchen, denn Shelties haben die gleiche Fellstruktur wie die Glatthaar Meerschweinchen. Die Tiere haben keine Krone oder Wirbel auf dem Körper. Häufig fällt das Scheltie Haar nach vorne.


Das Dalmatiner Meerschweinchen

Hier ist unser Pingu. Er ist im Winter 2019 bei uns angekommen und  leider am 9.11.2020 an Epilepsie bei uns gestorben.

 

Der Dalmatiner zeichnet sich durch seine schwarzen Punkte/ Flecken auf dem Körper aus. Dabei kann er auch wie auf dem Foto einen einfarbigen Kopf haben. Es muss immer weiß mit einer anderen Farbe sein.  Der Kopf und die Punkte müssen dabei die gleiche Farbe haben. 


Das Coronet Meerschweinchen

Hier sehen wir Bigmac. Er ist im Frühling 2021 zu uns gekommen. Bigmac ist ein Coronet Meerschweinchen, da diese einen Crested üblichen Wirbel haben. Die Coronets haben aber langes Fell.

 

Bigmac hat die Farbe Lilac und ein paar weiße Scheckungen.


Das CH-Teddy Meerschweinchen

Hier sehen wir den Mampi er war mein erstes eigenes Meerschweinchen. Er war ein CH-Teddy! In dem Foto hat er sehr kurze Haare (da wir sie im Sommer immer kürzer geschnitten hatten).

 

Das CH-Teddy Meerschweinchen zeichnet sich durch mittel- langes, festes und dickes Haar aus, welches überall vom Körper absteht. Die Tiere wirken dadurch oft sehr aufgeplustert. 


Das US-Teddy Meerschweinchen

Hier sehen wir Fienchen, das Meerschweinchen meiner Cousine. Leider ist Fienchen im März 2021 verstorben. 

 

Der US-Teddy zeichnet sich durch sein eher kurzes, struppiges Fell aus, welches vom kompletten Körper absteht, aber im Unterschied zum CH-Teddy wächst es nicht lang, sondern bleibt auf einer Länge. Die Farbe des Fells ist unterschiedlich. 


TEDDY Infos!

Hier sehen wir noch mal den direkten Unterschied zwischen den 2 Teddy Variationen !


Das Rex Meerschweinchen

In diesem Foto sehen wir Amalia. Sie ist im Winter 2020 zu uns gekommen und wurde wenig später vermittelt.

 

Das Rex Meerschweinchen unterscheidet sich vom US-Teddy in der Felllänge und Struktur nicht sehr stark. Allerdings haben Rex Meerschweinchen am Bauch komplette struppige Haare. Das hat das US-Teddy Meerschweinchen nicht.

Im Nachhinein habe ich zwar einige Zweifel, ob sie wirklich ein Rex Tier war, denn wir haben sie ja schon als sehr junges Tier vermittelt.


Das GoldAguti Meerschweinchen

Hier sehen wir unsere Schoko. Sie ist im Frühjahr 2016 zu uns gezogen und leider im Winter 2019 verstorben. 

 

Das GoldAguti Meerschweinchen zeichnet sich durch seine Fellfarbe aus. Das Fell des GoldAgutis ist durch ein Ticking gekennzeichnet. Das bedeutet, dass jedes einzelne Haar 2 verschiedene Farben hat. Im Fall des Goldagutis braun, dann ist ein Teil cream/gold und dann wieder braun.  Somit haben sie mehrere Farben im Fell.

 

Goldagutis sind die natürliche Farbe des Urtieres und die heute noch in der Natur lebenden Tiere haben diese Farbe immer noch.


Das (Silber) Aguti Meerschweinchen

Hier sehen wir Midnight sky, sie ist 2019 zu uns gezogen. Dann war sie ein paar Jahre vermittelt und ist aber wieder zurückgekommen.  Im Alter von 5 Jahren ist sie  Anfang 2021 bei uns gestorben.

 

Das SilberAguti ist ähnlich wie bei dem Goldaguti durch ein Ticking im Fell zustande gekommen. Nur dass die Haare Silber, Schwarz, Silber sind. Somit kommt die eher dunkle silberne Farbe zustande. Midnight Sky hat allerdings auch einen teil weiß Scheckung.  

 

Die Ringe um die Augen sind Rasse typisch und man versucht allerdings in der Zucht häufig diese weg zu züchten. 


Das English Crested Meerschweinchen

Dies sind alles English Crested Meerschweinchen. Ich persönlich nenne alle Tiere mit einer Krone immer nur Crested, egal ob English oder American. Die English und American Cresteds sind die kurzhaarige Form der Coronets.

 

Bei den Englisch Cresteds ist immer eine Krone auf der Stirn abgebildet. Diese Krone kann ganz individuell nach dem Tier variieren. Die Krone hat dabei immer die Farbe des darum liegenden Fells. Sie kann 2 farbig oder Agutifaben, Rot, Schwarz oder zum Teil Weiß sein. Bei einem komplett weißem Tier gilt das Tier auch nicht als American Crested. 


Das American Crested Meerschweinchen

Das American Crested Meerschweinchen hat anders als das Englisch Crested eine komplett weiße Krone die komplett kranzartig Kreis rund abgebildet ist. Das Tier hat eine eigene Körperfarbe aus der Rot oder Schwarz Linie und darf kein weiß am Körper tragen. Das Tier darf auf dem kompletten Fell nur eine einzige Farbe haben (auch kein Aguti) und dann den weißen Kranz um ein offizielles American Crested zu sein. Ich persönlich habe selber noch kein American Crested besessen, hoffe aber bald ein Foto zu haben.


Das Irish Crested Meerschweinchen

Das Irish Crested ist in nicht sehr vielen Zuchtverbänden offiziell anerkannt. Denn ähnlich wie die anderen Crested Tiere hat das Irish Crested auch einen Wirbel auf der Stirn, hat aber auch noch 2 Wirbel links und rechts auf dem Rücken.  Die Tiere werden oft mit Rosetten verwechselt, aber Rosetten haben keinen Kranz auf der Stirn. Ich persönlich hatte mal einen Peruaner, der auch Irisch crested typisch Rückenwirbel hatte, allerdings leider keine Krone mehr.


Das Texel Meerschweinchen

Texel Vorhair :P

Texel Nachhair :P


Das Texel Meerschweinchen. Der Name des Texel Meerschweinchens kommt wie erwartet auch von Texel. Denn es gibt eine besondere Schafrasse, die ebenfalls Texel heißt und auch auf der beliebten Ferieninsel bis heute noch ansässig sind. Das Fell der Texel Meerschweinchen fühlt sich genau wie das Fell der Texel Schafe an und daher kommt der Name der Meerschweinchen Rasse. 

 

Das Texel Meerschweinchen hat langes, raues Fell mit leichter Lockung. Das Fell kann bei guter Pflege auch extrem lang werden ohne zu verkleben. Ich hatte selber mal ein Texel Meerschweinchen, welches ich aber in der Notstation nicht so gut halten konnte, deswegen sind die Haare jetzt immer kürzer. Das Texel Meerschweinchen ist dem Moirhair Meerschweinchen auch sehr nahe.


Das Himalaya Meerschweinchen

Das Himalaya Meerschweinchen erkennt man ähnlich wie das California Meerschweinchen an der dunklen Fellzeichung an Ohren, Augen und Füßen. Allerdings haben Himalaya Meerschweinchen immer ein komplett weißes Fell mit immer rote Augen und oftmals auch keine schwarze Points.

 

Das Fell ist von der Struktur her wie beim glatthaar Meerschweinchen. 

 

(California Gibt es in allen verschiedenen Fell Farben mit dunkelen markierung)


Das Skinny pig ( nackt ) Meerschweinchen

Das Skinny pig oder auch Nackt Meerschwienchen macht seinem Namen alle ehren. Denn das ist eine Haarlose Meerschweinchen Rasse. Diese Tiere müssen immer auf Fleece leben und oftmals mit einer Fettenden Cream eingecremt werden denn die Haut ist sehr empfindlich! Und durch das fehlende Fell müssen sie auch immer gewärmt werden. Ursprünglich ist das skinny aus einem gehndefekt enstandne und dann ist mit diesem Defekt gezielt gezüchtet worden und dadurch ist das Skinny entstanden. Einige Menschen sehen Skinny Pigs auch als Qual Zucht welches ich persönlich nicht komplett bestätigen kann. Aber die Skinny pigs sind in Deutschland auch nicht so Extrem verleitete und ich habe bis jetzt noch kein Eines Skinny gehabt. 


Das Cuy Meerschweinchen

Das Cuy Meerschweinchen ist eigentlich keine Rasse sondern eigentlich eine ganz andere Tierart allerdings gibt es vom Körperlichen nur sehr wenige unterscheide zum Haus Meerschweinchen. Denn Cuy Meerschweinchen sind einfach nur Riesige Haus Meerschweinchen. Sie werden  3-4kg Schwer und bis zu 50cm Lang. Die Lebens spanne ist leider viel Kürzer als Beim normalen Meerschweinchen denn die Tiere werden oft nur bis zu 3 Jahre alt. Cuys bekommen auch öfters Equivalente krallen die aber oft abfallen denn Cuys haben forne so wie hinten 4 Krallen und nicht wie bei den Hausmeerschweinchen 3. Und in Peru werden die Cuys bis heute noch als Delikatesse gegessen. Es gibt spezielle Zucht anlangen in Peru die Tiere schnell groß züchten Mästen und schlachten. In Peru wird am häufigsten das Glatthaar in Rot Mit weiß scheckung gezüchtet. Die farbe und das aussehen ist allerdings nicht Geschmacks ändernt. In Deutschland werden die Cuys eigentlich nur als Normale Haustiere gehalten und es gibt sie in allen Rassen und Farbschlägen wie auch die normalen andern Meerschweinchen. Ich würde sehr gerne mal selber ein paar Cuys haben aber leider müsste ich dann warscheinlich sehr viele Größere Häuser kaufen :P.


Das Curly Meerschweinchen


Das Peruaner Meerschweinchen


Das Kurzhaar Peruaner Meerschweinchen


Das Alpaka Meerschweinchen

Das Alpaka Meerschweinchen ist dem Texel Meerschweinchen garnicht mal so vern aber es gibt schon ein paar Unterscheide. Die Alpaka Meerschweinchen heißen so weil das Fell sich wie vom Alpaka Tier anfühlen soll. Die Alpaka Meerschweinchen haben Langes festes Fell das sich lockt. Das Fell ist überall am Körper dicht und Lockig. Alpakas gibt es in verschieden Farben aber nicht in Aguti. Leider hatte ich in der Station noch nie ein Alpaka Meerschweinchen und bin eigentlich auch froh drum da wir unsere Tiere ja auf einstreu halten. Am besten hält man Alpaka Meerschweinchen nämlich auf fleece da dann das Fell nicht so schnell Verfilzt.  


Das Lunnkarya Meerschweinchen


Das Curly Meerschweinchen.


Das Satin-Meerschweinchen


Das Sheba Miniyak Meerschweinchen


Das Mohair Meerschweinchen


Das Ridgeback Meerschweinchen

Das Ridgeback Meerschweinchen. Das Ridgeback Meerschweinchen hat wie die bekannte Hunde Rasse einen etwas Längeren Haarstrang auf dem Rücken der sich spitz in die Luft steckt. Auf dem Foto sehen wir den Corvus er ist mit Sicherheit kein Reinrassiges Ridgeback Tier aber man kann eigentlich die spitzen haare Gut erkennen (auf dem Fotos sieht man es nicht so gut). Von der Fellstruktur her sind die Tiere dem Glatthaar Tier sehr ähnlich. Und die Ridgeback's gibt es in unterschiedlichen Farbvariationen. (Normaler weise haben sie auch keine krone)


Das Somali Meerschweinchen

Das Somali Meerschweinchen ist auch keine anerkannte Rasse. Das Somali Meerschweinchen entseht in dem man einem Rosetten Meerschweinchen den Rex Faktor zu züchtet. Oder in dem man einem Rex Meerschweinchen Wirbel zu Züchtet. Somali's gibt es in Verschiedenen Farbschlägen. Ich persönlich hatte noch nie ein Somali Meerschweinchen.


Das Minipli Meerschweinchen


Das Shetty Meerschweinchen

Das Shetty Meerschweinchen ist in nur extrem wenigen Zuchtverbänden anerkannt. Und an sich auch bei Hobby Meerschweinchen haltern nicht oft gefunden. Das es nur extrem wenige Züchter gibt die diese Tiere züchten denn eigentlich sind shettys ein mix aus Sheltie's und aus Us-Teddys. Das shetty Meerschweinchen hat sowohl die Langhaarigkeit des Shellties aber auch die Rauhaarigkeit der Us-Teddys. Die Shetty gibt es in allen färben und Variationen da es keinen Rasse-Standard gibt. 


Das Merino Meerschweinchen


Das Rosetty

Das Rosetty ist ebenfalls keine anerkannte Rasse! Das Rosetty ist eine Mischung aus Rosette mit Teddy Faktor. Oder quasi ein Teddy Meerschweinchen mit Wirbeln. Es gibt nur wenige Züchter von Rosetty Meerschweinchen. Und ich hatte bisher noch keins.